bEHErzt Ehetag in Dresden

"Treue. Tiefgang. Traumerfüllung."

Termin:

Sa, 26.10.2024, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ort:

EFG Forum Hoffnung, Pirnaer Landstr. 4, 01237 Dresden

Parkmöglichkeiten: Auf dem Grundstück stehen nur gehbehinderten Gästen Parkplätze zur Verfügung. Bitte plant genügend Zeit für die Parkplatzsuche im weiträumigen Umfeld ein. An der Margon Arena darf nicht geparkt werden!

Leitung

Judika und Gerd Leupold

Referent(en):

Susanne & Marcus Mockler

Weitere Informationen:

Beziehungsfähig werden (bEHErzt)

Ehepaare

Thema

So aufregend wie in der Anfangszeit bleiben Ehen selten lange. Wie kann es wieder spannend werden? Und wie entsteht Tiefgang in der Paarbeziehung? Die Referenten zeigen konkrete Wege, wie der Traum von einer beglückenden Ehe in Erfüllung gehen kann.

Zielgruppe

Für Ehepaare und Paare in festen Beziehungen.

Ziel des Ehetags

Der Ehetag soll Ehen stärken. Er soll Paare, die in stabilen Beziehungen leben, auf ihrem gemeinsamen Weg ermutigen. Er soll denen, die mit Krisen ringen, Hoffnung machen und Perspektiven vermitteln.

Auch online!

Den Ehetag in Dresden gestalten wir als Hybrid-Veranstaltung. So ist er nicht nur vor Ort erlebbar, sondern Ihr könnt auch via Livestream daran teilnehmen. Eine Anmeldung hierzu ist ebenso erforderlich.

Die Online-Teilnahme ist ganz einfach: Ihr benötigt einen PC oder Laptop mit einer Internetverbindung und Lautsprechern. Eine Woche vor dem Webinar versenden wir einen Link mit den Zugangsdaten und einer kurzen Erklärung.

Programm

  • 09:00 Check-in und Stehkaffee
  • 10:00 Begrüßung und gemeinsamer Lobpreis mit der Band TonArt
  • 10:30 Impulsreferat | Teil 1 "Treue. Tiefgang. Traumerfüllung."
  • 12:00 Mittagessen und TeamChallenge
  • 13:45 Workshops und Seminare
  • 15:15 Kaffeetrinken
  • 16:00 Impulsreferat | Teil 2 "Glücklich - aber nicht wunschlos."
  • Ende gegen 17:30 Uhr.

Referenten & Leitung

Daniela und Konstantin Mascher

Susanne & Marcus Mockler

Susanne & Marcus Mockler sind seit über 30 Jahren verheiratet. Susanne arbeitet als Paartherapeutin mit eigener Praxis, Marcus ist Journalist und Kommunikationsexperte. Gemeinsam haben sie den Ehe-Ratgeber "Das Emma-Prinzip" (adeo-Verlag) veröffentlicht und bloggen auf www.geliebtes-leben.de. Die beiden sind Eltern von acht inzwischen erwachsenen Kindern und leben südlich von Stuttgart.

Schäller

Judika und Gerd Leupold

haben als bEHErzt-Jugendreferenten
vor allem die junge Generation im Blick.

Eindrücke aus 2023

Wichtig

Anmeldungen ausschließlich online (siehe unten)
bis 12.10.24 für Präsenzteilnehmer
bis 21.10.24 für Onlineteilnehmer

Seminare

Zur Beschreibung der Seminare Titel anwählen.

1.) Warum alle gewinnen, wenn Männer männlich und Frauen weiblich sind.

Referenten: Wolfgang und Magarete Kuhs

Entdecke mit uns in unserem Seminar das Thema Männlichkeit und Weiblichkeit anhand der Bibel. Wir nehmen uns die Zeit, biologische und toxische Ausprägungen von Männlichkeit und Weiblichkeit zu untersuchen. Dabei ermutigen wir dazu, Gottes Idee von Mann und Frau gemäß Epheser 5 zu entdecken und neu zu würdigen. Tauche ein in einen Dialog, der dazu einlädt, traditionelle Vorstellungen zu hinterfragen und eine authentische, erfüllende Identität als Mann oder Frau zu erkunden.

2.) Wie gehen wir in Konflikten fair miteinander um?

Referenten:  Markus und Antje Schäller


Im Konfliktfall zeigt sich, aus welchem Holz wir geschnitzt sind. Plötzlich legen wir Verhaltensmuster an den Tag, die wir in der Phase der rosa-roten Brille noch gut verbergen konnten. Eigentlich wollen wir den Partner nicht verletzen, aber...

Worüber streitet man sich hierzulande am häufigsten? Welche typischen Verhaltensweisen haben wir verinnerlicht und was kann uns helfen, bei Meinungsverschiedenheiten fair miteinander umzugehen?

3.) "Du bist genau wie Dein Vater."– Wie unsere Herkunftsfamilie unsere Ehe beeinflusst!

Referenten: Susanne und Markus Mockler

Ob wir es wollen oder nicht: Unsere Herkunftsfamilie hat einen starken Einfluss auf uns - und damit auch auf unsere Ehe. Unsere Werte, Vorlieben, unsere Vorstellungen von richtig und falsch - all das ist von unserem Elternhaus geprägt und wirkt tiefer, als uns oft bewusst ist. Welche Dynamik das in unserer Liebesbeziehung auslöst, wo die Fallstricke sind und wie wir gut mit unserem familiären Erbe umgehen, zeigen wir in diesem Seminar auf.

4.) "Lass uns miteinander reden!" – Das Paar im Gespräch über Wesentliches

Referenten: Heike Anna Brücker

Als Paar miteinander reden ist mehr als Informationsaustausch, als „Wir funktionieren gut miteinander“. Da ist noch mehr, wir sehnen uns nach einer Verbundenheit, Vertrautheit mit dem Partner, ein gemeinsames Vertiefen in die paareigene Geschichte.

In diesem Seminar geht es um Wesentliches! Was unserem Paarleben Verbundenheit schafft – das Miteinandersprechen – kann hier neu erfahren werden.

5.) Treue.Tiefgang.Traumerfüllung. - Gemeinsam Gottes Traum folgen.

Referenten: Thomas und Chrissi Walter

Gott hat eine Vision für Euch als Paar und Familie. Das Streben nach diesem göttlichen Traum und das gemeinsame, treue Verfolgen davon bereichert die Beziehung zu Gott und untereinander nachhaltig. Wir teilen unsere Erfahrungen, darunter auch unser Sabbatjahr für Gott. Als fünfköpfige Familie bereisten wir drei Kontinente und erlebten dabei Gottes Treue auf ganz neue Weise, wodurch wir enorm gewachsen sind. Durch unsere Geschichte möchten wir mit Euch über das Thema "Gemeinsam Gottes Vision verfolgen" ins Gespräch kommen.

6.) Unterschiedlichkeit in der Partnerschaft, Belastung oder Bereicherung?

Referenten: Sebastian und Tamara Trommer

Wenn zwei unterschiedliche Menschen ihr gesamtes Leben miteinander teilen, bleibt das nicht ohne Reibung. Das kann häufig sehr herausfordernd sein, vielleicht verzweifelt Ihr sogar daran. Möglicherweise denkt Ihr, dass es nur Euch so geht und fragt Euch, was Ihr falsch macht.

Zusammen mit Euch möchten wir anregen, das Potential und die Schönheit in Eurer Unterschiedlichkeit zu entdecken, auch wenn das manches Mal schwer zu glauben sein mag.

Anmeldung

vor Ort

Online

Gruppenanmeldung online

Kosten

  • Teilnehmerbeitrag für Präsenz-Teilnahme: 70,00 Euro pro Paar (inkl. Mittagessen, Kaffeetrinken)
  • Teilnehmerbeitrag für Online-Teilnahme: 40,00 Euro pro Paar

Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn der Teilnehmerbeitrag auf folgendes Konto überwiesen wurde:

ChristusForum Deutschland
IBAN: DE71 5009 2100 0000 4000 09

Verwendungszweck: Ehetag 2024 - Präsenz/Online (bitte entsprechende Wahl angeben) – Name, Vornamen

Bei Abmeldungen nach dem 27.10.2023 können wir den Teilnehmer-Beitrag nicht mehr erstatten. Vor dem 27.10.2023 behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro ein.

Flyer

Ehetag Leipzig

Werbefolie

Ehetag Dresden

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen